Artikel mit dem Tag "menschundnatur"



Schon sehr bald wird es das 3557ha große Waldgebiet in Dikanäs, in der Kommune Vilhelmina (Schweden), nicht mehr geben. Die schwedische Forstverwaltung (Skogsstyrelsen) hat schon einmal den Bau einer Forststraße in diesem Gebiet bewilligt.Das Bauvorhaben ist schon umgesetzt worden. Dies ist ein erster Schritt und man kann davon ausgehen, dass es zu einer Abholzung kommen wird. Es handelt sich um einzigartigen, alten Hochgebirgswald. Er zeichnet sich durch seine hohe biologische Vielfalt aus....

11 Wölfe haben bis jetzt ihr Leben gelassen. Im Bundesland Dalarna (6 Wölfe) sowie in Gävleborgslän (2 Wölfe) sind die Quoten seit gestern (04.01.2018) erfüllt und die Jagd wurde beendet. Doch die Jägerschaft aus Dalarna gibt keine Ruhe. Man will die Anwesenheit drei weiterer Wölfe im nördlichen Teil des ausgewiesenen Jagdgebietes (Flatenreviret/Flatenrevier) festgestellt haben, sowie einen weiteren Wolf der Räude haben soll. In einem Interview motiviert der Pressesprecher der...
Uhr 11:45 Wie es scheint, hat man den ersten Wolf heute Morgen geschossen. Näheres später. Update: Uhr 14:30 Bis jetzt insgesamt sechs Wölfe geschossen. Alle am ersten Tag der Lizenzjagd. Also alles total legal. Was soll man dagegen tun? Nicht zu vergessen, dass bei der Jagd Hunde im Einsatz sind, die die Wölfe aufspüren und verbellen. Diese Art der Jagd bezeichne ich als Hetzjagd. Wo ist hier der Tierschutz? Update: Uhr 17:58 Am ersten Jagdtag wurden acht (8) Wölfe geschossen. Wie man...