Artikel mit dem Tag "schweden"



Der Zeitraum für die Jagd auf Vielfraße in Schweden, vom 28. November bis 31. Dezember, ist abgelaufen und kein einziger Vielfraß wurde erlegt. Über 100 Jäger hatten sich zur Vielfraßjagd angemeldet, doch keiner von ihnen kam zum Schuss. Ein Vertreter von "Naturvårdsverket" (Bundesamt für Naturschutz) erklärte, dass die schlechten Wetterverhältnisse das Ausfährten der Vielfraße nicht zugelassen hätte. Eine Verlängerung der Jagdzeit gibt es nicht. Das ist doch eine gute Nachricht....

Am 17. März hat die Landesregierung Jämtland der Samengemeinde Jovnevaerie die Genehmigung erteilt eine Vielfraßfähe und ihren Nachwuchs legal zu töten. Das Zauberwort heißt Schutzjagd. Die Aufsicht der Jagd soll der Landesregierung obliegen. Die Suche nach der Vielfraßfähe darf mit dem Hubschrauber und dem Motorschlitten betrieben werden und sogar eine Waffe darf auf dem Motorschlitten mitgeführt werden. Doch damit nicht genug, es darf sogar vom Hubschrauber und Motorschlitten aus...

Das Wölfe Hunde töten können und dies auch tun, ist nicht neu. Nun wird dies einem Wolfsrudel in Schweden zum Verhängnis. Schon im Herbst 2017 sind 4 Jungwölfe des Rudels im " Rackstarevier" (Rackstareviret) getötet worden, da Jagdhunde zu Schaden gekommen waren oder getötet wurden. Am 06.03.2018 kam es zu einem neuen Zwischenfall, der mit dem Tod eines Jagdhundes endete. Der Jagdhund hatte sich alleine auf die Jagd begeben (er ist ausgebüchst, er hat gewildert), wurde am 07.03.2018...