Artikel mit dem Tag "wolf"



Jagd auf den Wolf in Schweden 2021....... Aktuelles wichtig!
Etwa 365 Wölfe gibt es in Schweden. 24 Wölfe sind zur Jagd freigegeben. Det finns cirka 365 vargar i Sverige. 24 vargar släpps för jakt.
Schutzjagd und kein Ende
Am 14.12.2020 wurde ein Antrag der Samengemeinde "Tåssåsens Sameby " zum Abschuss von insgesamt 10 Vielfraßen abgelehnt. Im November 2019 (vom 29. November bis 31. Dezember) bewilligte man die Lizenzjagd auf 15 Vielfraße in Jämtland. Doch der Jagderfolg blieb aus, obwohl sich 113 Jäger angemeldet hatten. Nicht ein einziger Vielfraß wurde erlegt., für die Jäger ein Desaster . Das wieso und warum sollte zusammen mit der zuständigen Landesregierung und dem Bundesamt für Naturschutz in...
Tier u. Naturschutz · 09. Dezember 2020
Auch im Jahr 2021 soll wieder auf den Wolf in Schweden gejagt werden.Die Lizenzjagd soll es auch im nächsten Jahr wieder möglich machen. Rovdjursföreningen ruft nun zu einer Unterschriftenkampagne auf mit der Überschrift "LÅT DEM LEVA! -Lasst sie leben!"
Am Montag dem 11.02.2019 um Uhr 21:42 gab es eine kurze Aussprache (22 Minuten) im - EU Parlament - zur eventuellen legalen Wolfsbejagung in der europäischen Union. Wer möchte, kann sich die einzelnen Stellungsnahmen anhören. In der schwedischen Jagdpresse wurde darüber berichtet. Interessant für Schweden, die beiden EU Parlamentarier, die immer wieder vor der neuen Richtlinie zu diesem Thema warnen (aus welchen Gründen auch immer), waren bei der Anhörung nicht anwesend! Doch ganz...
Am 16. April 2018 wurde in Dänemark ein Wolf illegal erschossen. Aus einem Auto heraus soll ein 66 jähriger Däne den Wolf erschossen haben. Der Vorgang wurde von Zeugen beobachtet und auf einem Video festgehalten. Diese Video wurde jetzt veröffentlicht: https://www.dr.dk/nyheder/indland/ulvedrab-ved-ulfborg-blev-fanget-paa-kamera-her-er-videoen Auf diesem Video https://www.dr.dk/nyheder/indland/er-ulve-problemulve-forskere-vil-soege-svar-med-gps-halsbaand sieht man, wie der Traktorfahrer...
In meinem Beitrag vom 05.01.2018 habe ich darüber berichtet, dass die Jägerschaft in Dalarna, nachdem man die zugeteilte Quote von 6 Wölfen geschossen hat, eine höhere Zuteilung beantragen möchte. Zuerst versuchte man es mit dem Hinweis darauf, der Beschluss der Landesregierung würde verlangen, dass ausgewiesene Wolfsrevier "Wolfsfrei" zu machen. Und da sich weitere Wölfe in diesem Revier aufhielten, wäre die Beantragung weiterer Wölfe gerechtfertigt. Diese Interpretation entspricht...
Die Wölfin, die am Mittwoch vergangener Woche geschossen wurde, weißt eine alte Schussverletzung an den letzten drei Lendenwirbeln auf. Die Verletzung ist bereits verheilt, liegt schon einige Zeit zurück. Wieder ein Beweis dafür wozu Menschen fähig sind. Diese Tat soll nicht weiter von der Justiz untersucht werden. Man stelle sich vor welche Schmerzen dieses Tier durchlitten hat. Tierquälerei! Doch das ist anscheinend jetzt egal, da die Wölfin ja sowieso legal - Schutzjagd - getötet...
Gestern (10.01.2018) hat man eine Wölfin in der Nähe von Stockholm erschossen. Schon im Dezember hatte die Landesregierung Stockholm die Wölfin zur Schutzjagd freigegeben. Die junge Wölfin war aus Norwegen zugewandert und trug ein Senderhalsband. Ihr wurde zum Verhängnis, dass sie keine Scheu vor den Menschen zeigte und sich immer wieder in deren Nähe begab. Auch diese Wölfin wurde, wie so viele andere Raubtiere, von Raubtierbefürwortern sowie Raubtierhassern instrumentalisiert. Es gab...
11 Wölfe haben bis jetzt ihr Leben gelassen. Im Bundesland Dalarna (6 Wölfe) sowie in Gävleborgslän (2 Wölfe) sind die Quoten seit gestern (04.01.2018) erfüllt und die Jagd wurde beendet. Doch die Jägerschaft aus Dalarna gibt keine Ruhe. Man will die Anwesenheit drei weiterer Wölfe im nördlichen Teil des ausgewiesenen Jagdgebietes (Flatenreviret/Flatenrevier) festgestellt haben, sowie einen weiteren Wolf der Räude haben soll. In einem Interview motiviert der Pressesprecher der...
Uhr 11:45 Wie es scheint, hat man den ersten Wolf heute Morgen geschossen. Näheres später. Update: Uhr 14:30 Bis jetzt insgesamt sechs Wölfe geschossen. Alle am ersten Tag der Lizenzjagd. Also alles total legal. Was soll man dagegen tun? Nicht zu vergessen, dass bei der Jagd Hunde im Einsatz sind, die die Wölfe aufspüren und verbellen. Diese Art der Jagd bezeichne ich als Hetzjagd. Wo ist hier der Tierschutz? Update: Uhr 17:58 Am ersten Jagdtag wurden acht (8) Wölfe geschossen. Wie man...

Mehr anzeigen