Tiere, so wie sie sind

Tiere, so wie sie sind · 06. Februar 2020
Steinadler scheinen immer hungrig zu sein. Das Adlerpaar, in dessen Revier wir wohnen, ist ein eingespieltes Team. Gestern konnte ich den männlichen Adler lange beobachten. Heute habe ich beider Adler gesehen und festgestellt, sie scheinen zu balzen. Doch hier erst einmal das Adlermännchen.

Tiere, so wie sie sind · 30. Dezember 2019
Diesen fantastischen Käfer, den Waldsandlaufkäfer konnten wir im Jahr 2018 auf einem Waldweg beobachten. Es waren gleich mehrere dieser Käfer unterwegs. Sie liefen über den Waldboden und wenn man ihnen zu nahe kam starteten sie kurz durch und flogen ein kleines Stück weiter weg. Ständig auf der Suche nach Beute. Auf dem Bild kann man deutlich die großen Greifwerkzeuge erkennen. Auf Wikipedia steht zu lesen, dass der Käfer seine Beute aussaugt. Das ist falsch. Der Waldsandlaufkäfer...

Tiere, so wie sie sind · 06. September 2019
Viel Spaß!


Tiere, so wie sie sind · 23. Mai 2019
Ein Trauerschnäpper Weibchen begutachtet den Nistkasten.

Tiere, so wie sie sind · 14. Mai 2019
Als Fotograf oder Tierfilmer heißt die wichtigste Devise immer: Zur rechten Zeit am rechten Ort. In meinem Video Teil 1 sieht das dann so aus.

Tiere, so wie sie sind · 05. Mai 2019
Da wir einen heftigen Wintereinbruch haben, geht es für viele Singvögel ums Überleben. Der sonst so ruhige Buchfink wird sogar richtig aggressiv. Ein paar warme Sonnenstrahlen würden unseren gefiederten Freunden so gut tun. Doch für die nächsten Tage ist noch weiterer Schneefall angesagt. Wir werden weiter füttern und hoffen gemeinsam mit unseren Freunden auf besseres Wetter. In einem späteren Video stehen das Rotkehlchen und die Bachstelze im Fokus. Es ist erstaunlich, dass diese...

Tiere, so wie sie sind · 04. Mai 2019
Der Winter ist wieder zurück. 30 cm Neuschnee und minus 10 Grad in der Nacht. Am Tag um Null Grad. Wir mussten noch einmal füttern.

Tiere, so wie sie sind · 07. April 2019
Auch in diesem Jahr sind die Adler wieder in unserer Gegend unterwegs. Der Adler ist zwar ein großer Vogel und hat keine Feinde, doch die anderen Vögel überlassen ihm die Beute nicht immer alleine. Hier wird der Adler sogar von Elstern und Kolkraben vertrieben. Auf gut deutsch: Sie nerven den Adler so lange bis er genervt den Platz verlässt.

Tiere, so wie sie sind · 02. April 2019
Dieses Mauswiesel hat sich über die Wintermonate in unserem alten Stall einquartiert, es hat dort überwintert. Im Frühling war es dann plötzlich verschwunden. Ich hatte daher Gelegenheit schöne Aufnahmen zu machen.

Mehr anzeigen