Private Erlebnisse auch mit Tieren

unglückshäher, lavskrika, Singvögel
Ich habe meinem Artikel einen kurzen Videoclip hinzugefügt. Viel Spaß beim schauen.

Makro-Filmaufnahmen der gerandeten Wasserspinne. Diese Aufnahmen waren eine große Herausforderung, besonders für mich als Anfängerin. Vieles kann man bestimmt besser machen und so hoffe ich, dass die Spinnen auch in diesem Jahr wieder am See zu finden sind.

Kurzes Video, halt nur ein kurzer Augenblick.

Zeitig am Morgen im Moor beobachten wir die Birkhähne bei der Balz. Da kommt auf einmal ein Auerhahn auf die Spielfläche der Birkhähne. Am Größenunterschied kann man gleich erkennen wer Auerhahn und wer Birkhahn ist.

Private Erlebnisse auch mit Tieren · 04. Dezember 2017
Ist das nicht toll................................ in unseren alten Schuppen ist vor ein paar Tagen ein Hermelin eingezogen. Ein wunderhübsches Tierchen. Gut getarnt mit seinem weißen Fell huscht es über den Schnee. Mäuse haben wir in diesem Herbst u. Winter genug. Das Hermelin wird also erfolgreich Jagd machen können.

Private Erlebnisse auch mit Tieren · 21. November 2017
Draußen ist es bitter kalt, minus 17 Grad. Das beste Wetter um am Computer zu sitzen und die fotografischen Schätze des Sommers zu betrachten. Und welch wunderbare Bilder....... aber Eigenlob....... Deshalb möchte ich die Bilder gerne mit anderen teilen. Schaut doch einfach mal rein ins Limikolenreich. Ich selber bin jedenfalls immer ganz verzaubert von diesen Vögeln. Und es gibt sehr viele Vögel, die zu dieser Familie gehören. Viel Spaß!

menschundnatur-unserezukunft, Blumen
Zwischen den Königskerzen hat sich ein einzelnes Stiefmütterchen niedergelassen. Etwas schattig der Platz und eine der beiden Blüten ist schon verwelkt. Doch zuversichtlich schaut die Blüte ins Licht.

Immer mit dabei das Mobiltelefon also auch eine Kamera. Hier zeige ich einige meiner Momentaufnahmen, die ich während einer Reise gemacht habe. Die Bilder haben nicht immer die allerbeste Qualität (Tiefenschärfe, Belichtung usw.) doch jedes ist ein Stimmungsmoment. Ein Augenblick, klick.......... Und gerade deshalb für mich so einzigartig.

Den ganzen Winter über besuchen uns die Dompfaffe am Futterhaus und teilen sich mit den Meisen die Sonnenblumenkerne und die Erdnüsse. Ab Mai sieht man kaum noch Dompfaffe in der Nähe des Hauses, da sie sich wie auch die Kohl- und Weidenmeisen in den Wald zurückziehen, dort Nester bauen und ihre Jungen großziehen. In diesem Jahr aber ist ein Dompfaffpärchen nicht in den Wald umgezogen sondern hat sich ganz in der Nähe des Hauses ein Nest gebaut. Vor allem das Dompfaff Männchen kommt nun...
Diese Blaumeise ist für mich etwas ganz besonderes. Der Sturm scheint ihr nichts auszumachen. Sie sitzt wie festgeklebt auf dem Ast, egal wie stark der Wind bläst.

Mehr anzeigen